Gemeindefeuerwehrtag: Ehrungen für über 500 Jahre Engagement bei der Feuerwehr

Gemeindefeuerwehrtag: Ehrungen für über 500 Jahre Engagement bei der Feuerwehr

Gemeindefeuerwehrtag: Ehrungen für über 500 Jahre Engagement bei der Feuerwehr

Wieder traditionell am 31. Oktober fand der Gemeindefeuerwehrtag statt.

In der Heudorfer Halle trafen sich die 6 Abteilungen der Feuerwehr Eigeltingen, die Alterskameraden und Vertreter der Jugendfeuerwehr beim Gastgeber Rorgenwies.
Begrüßen konnte Kommandant Ralf Martin auch Bürgermeister Alois Fritschi, Vertreter aus Politik, Verwaltung, Vereinen und des Roten Kreuzes, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Andreas Egger und den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Stefan Kienzler sowie Susanne Schön vom Südkurier, die mit ihrer Berichterstattung und den Fotos zur Öffentlichkeitsarbeit beiträgt.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Musikverein Rorgenwies.
Von den vielfältigen Aktivitäten der Gesamtwehr berichtete Marco Tobian. Gemeinsame Unternehmungen und Veranstaltungen intensivieren die Kameradschaft und ergänzen die regelmäßigen Probentermine.
Ein Highlight war hier sicherlich auch die gemeinsame Übung aller Abteilungen auf dem Gereuthof. Am 23. Juni stellte die Gesamtwehr dort ihre Leistungsstärke unter Beweis.
30 Einsätze bewältigten die Mannschaften insgesamt, 19mal rückte alleine die Abteilung Eigeltingen aus. Zur positiven Bewältigung tragen hier neben der teils jahrzehntelangen Erfahrung auch die Aus- und Fortbildungen bei, von denen Ralf Martin berichtete.
So konnten von Andreas Egger auch 28 Kameraden für über 500 Jahre Engagement bei der Feuerwehr ausgezeichnet werden.
17 Ehrungen gab es für 15 Jahre Dienst und 5 mal für 25 Jahre.
Für 40 Jahre wurden Dieter Büche, Georg Martin und Werner Thum mit der Ehrenmedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg geehrt.
Dieser Einsatz ist nicht selbstverständlich und wichtiger denn je. In der Feuerwehr sind motivierte Bürger herzlich willkommen, unabhängig vom Alter können hier Frauen und Männer gleichermaßen helfen.
Der seit längerer Zeit vakante Posten des Schriftführers konnte nach der Wahl von Regina Glatt wieder besetzt werden. Sie berichtete auch von der Registrierungsaktion für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) im Gerätehaus Eigeltingen, die am 26. Oktober stattgefunden hatte. Von den aus dem gesamten Landkreis Konstanz eingeladenen Feuerwehrkameraden nahmen leider nur sehr wenige teil. Die Floriansjünger aus der Gesamtgemeinde waren hier jedoch mit gutem Beispiel vorangegangen und konnten wie die teilnehmenden Einwohner anschließend auch die gute Bewirtung genießen.
Dass das Thema Datenschutz auch an den Feuerwehren nicht vorbeigeht, zeigte sich an der schriftlichen Verpflichtung der Kameradinnen und Kameraden, insbesondere was die Verschwiegenheit bei Einsätzen anbelangt und die Nutzung von Fotoaufnahmen.
Einen aktuellen Überblick über das im nächsten Jahr stattfindende Zeltlager gab Frank Gommeringer. Hier finden sich anfangs der Sommerferien rund 800 Jugendliche aus den Feuerwehren im Landkreis Konstanz für 5 Tage in Eigeltingen ein.
Nach Dankesworten von Bürgermeister Alois Fritschi für die starke, innovative Eigeltinger Feuerwehr fand der Abend mit einem leckeren Essen seinen Ausklang.