Abteilung Heudorf pumpt Wasser aus einem Firmenkeller

Abteilung Heudorf pumpt Wasser aus einem Firmenkeller

Abteilung Heudorf pumpt Wasser aus einem Firmenkeller

Bei einer Firma in Heudorf

kam es am 28. Januar bei Arbeiten am Kellerboden zu einem massiven Wassereintritt. Aufgrund der schnell einströmenden immensen Menge Grundwasser wurde die Feuerwehr alarmiert.
Auf einer Fläche von 80 qm konnte das nach kurzer Zeit bereits rund 20 cm hoch stehende Wasser dann mit Tauchpumpen und Wassersaugern aufgenommen werden. Parallel wurde das Loch abgedichtet und mit einem Deckel versehen, der mit einer Stahlstütze verspannt wurde.
Vor Ort war auch der Eigeltinger Kommandant, der die zusätzlich benötigten Geräte angeliefert hatte. Aufgrund der im Keller für die Firmennutzung vorhandenen Materialien und Öle musste schnell und umfangreich gehandelt werden.
Der Einsatz erstreckte sich für die 12 Feuerwehrangehörigen über rund 3 Stunden.