Personenrettung

Personenrettung

Personenrettung

durch die Feuerwehr Honstetten mit außergewöhnlichen Mitteln

Bei einer sportlichen Aktivität im Schnee hatte sich am Sonntagnachmittag, 24. Januar ein Mann im Wasserburger Tal in der Nähe von Honstetten das Bein verletzt. Der verständigte Rettungsdienst konnte ihn jedoch nicht transportieren, da sich die Unfallstelle weit entfernt von der Straße im abschüssigen nicht befahrbaren Gelände befand.
Zur Transporthilfe wurde daher die Feuerwehr Abteilung Honstetten und für die Zufuhr des technischen Equipments der Kommandant von Eigeltingen alarmiert.
Durch die in der ländlichen Region oft notwendige Improvisation wurden kurzerhand von der Feuerwehr zwei private Traktoren organisiert, die den Patienten und den Rettungsdienst sicher durch den Schnee brachten.
Eine schnelle Personenrettung, wie sie bei Feuerwehren auf dem Land funktioniert!