Alarmübung

Alarmübung

Alarmübung

Als am Samstag, 18. September kurz nach 16.00

die Sirene heulte, wurde die Feuerwehr Abteilung Eigeltingen unter Einsatzleiter Marco D`Agostino zu einer Alarmübung an das Rathaus gerufen.
Simuliert war hier der Brand eines Kopierers. Der „Rauch“ aus der Nebelmaschine hatte sich im Hausflur verteilt und somit zwei Personen im Hauptamt eingeschlossen. Diese wurden dann über eine Leiter aus dem Fenster gerettet. Mehrere Zweimann-Trupps gingen unter Atemschutz zum angenommenen Feuer vor und konnten nach einigen Minuten „Brand aus“ melden. Das Treppenhaus wurde anschließend mit einem Lüfter „entraucht“.
Die Abläufe im Rahmen dieser realistischen Einsatzannahme, bei der nach den Corona-Vorsichtsmaßnahmen auch FFP2-Masken getragen werden mussten, haben gut funktioniert.
Um leistungsfähig und einsatzbereit zu sein, konnte die Feuerwehr Abteilung Eigeltingen nun endlich wieder einmal in diesem Umfang üben und hat gerne ihre Freizeit für die Sicherheit der Bürger investiert.
Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurde Hubertus Löffler von Abteilungskommandant Markus Reichelt nun offiziell zum Ehrenmitglied ernannt und hat als Erster die neue Holz-Florianfigur erhalten. Dank und ein Präsent gingen auch an Philipp Tress, der sein Amt als stellvertretender Abteilungskommandant abgegeben hatte.